Fachwissen für LeiterInnen

Werte

Seitenversion #1 anzeigen
(Diese Version wiederherstellen) 

Geändert: 17. October 2017, 22:31   Nutzer: Gerald Stockinger  → Nutzerbild Gerald Stockinger

Werte

Werte oder auch Wertvorstellungen sind erstrebenswerte und als (allgemein oder von der Gesellschaft bzw. Kultur) gut befundene Eigenschaften. Jeder Mensch entwickelt im Lauf seines Lebens eine Wertvorstellung, die ihn oder sie persönlich ausmacht. Wenn Menschen gleiche oder ähnliche Wertvorstellungen haben, entsteht eine sogenannte "Wertegemeinschaft". Das kann eine Nation, ein Unternehmen oder auch ein Verein sein. Jene Menschen, die sich als Teil dieser Wertegemeinschaft sehen, fühlen sich den dort geltenden Wertvorstellungen "verpflichtet".

Werte der PPÖ

Werte sind die Basis einer Gemeinschaft und als solche wichtig für diese Personengruppe. Wir als PfadfinderInnen haben unsere Werte in unserer Verbandsordnung im Punkt 1. Grundsätze / 1.1 Wesen niedergeschrieben. Da wir uns als Mitglied der Pfadfinder und PfadfinderInnen Österreichs an unsere Grundsätze halten, zeigen wir, dass wir mit diesen Werten einverstanden sind. Bei den PfadfinderInnen ist es außerdem so, dass wir uns den beiden Weltpfadfinderbewegungen WAGGGS (World Associtaion of Girl Guides and Girl Scouts) und WOSM (World Organization of the Schout Movement) zugehörig fühlen und somit stimmen unsere Werte im Großen und Ganzen mit jenen aller Pfadfinder und Pfadfinderinnen weltweit überein. Damit sind wir Teil einer sehr großen Wertegemeinschaft.

In der Verbandsordnung der PPÖ schreiben wir wofür die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs stehen. (Verbandsordnung der PPÖ, 1. Grundsätze/1.1 Wesen)

  • Wir sind eine demokratische Organisation, die der Jugenderziehung dient. Die grundlegende Erziehungsarbeit baut auf dem Gedankengut von Lord Baden-Powell, dem Begründer der Pfadfinderbewegung, auf.
  • Wir fördern Gleichberechtigung und partnerschaftliche Zusammenarbeit der Geschlechter.
  • Wir sind für die Angehörigen aller Religionsgemeinschaften und ethnischen Gruppen offen.
  • Wir sind unabhängig von jeder politischen Partei.
  • Wir erziehen zum Frieden.
  • Wir fördern die internationale Verständigung und sind die von den zuständigen Weltverbänden (World Organization of the Scout Movement - WOSM, World Association of Girl Guides and Girl Scouts - WAGGGS) anerkannte Pfadfinder- und Pfadfinderinnenorganisation in Österreich.
  • Wir erziehen zu verantwortungsbewusstem Verhalten in unserer Umwelt und treten für deren Schutz aktiv ein.

Was bedeutet das für uns als PPÖ / als LeiterIn / als Kind/Jugendliche(r)?

Wir haben zwar keine Liste der "Werte der PPÖ", aber in den Grundsätzen, im Versprechen, den Gesetzespunkten und auch im Leitbild der PPÖ stecken ganz viele Werte und konkrete Wertvorstellungen. Wir schreiben unserer Bewegung Eigenschaften wie "demokratisch", "offen", "partnerschaftlich", "parteiunabhängig", "international", "verantwortungsbewusst" und vieles mehr zu. Wir versuchen, den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen diese Werte zu vermitteln, indem wir sie selbst leben – ganz im Sinne von Baden–Powell durch "Learning by Doing". Ganz besonders kommt es auch auf jeden einzelnen Pfadfinderleiter und auf jede einzelne Pfadfinderleiterin an, wie er oder sie diese Werte bzw. Eigenschaften vorlebt. Zusätzlich werden Wertvorstellungen und vor allem deren persönliche Interpretation immer stark von der Gesellschaft oder Kultur geprägt, in der wir leben. Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass sich die Gesellschaft weiterentwickelt und verändert.

Was mache ich als LeiterIn damit? Wobei helfen mir die Werte in meinem täglichen Tun?

Wertevermittlung ist ein großer Handlungsauftrag, den wir uns als PfadfinderleiterInnen selbst geben. Indem wir Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens begleiten, tragen wir ein Stück weit zu ihrer persönlichen Werteentwicklung bei.

Den Auftrag dazu geben wir uns selbst. Niedergeschrieben haben wir diesen in der "Mission der PPÖ", die wie folgt lautet:
"Wir fördern die ganzheitliche Entwicklung von jungen Menschen zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten durch ein Wertesystem, das auf Gesetz und Versprechen der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs aufbaut. Wir helfen mit, eine bessere Welt zu schaffen, in der Menschen ihr Potenzial entfalten und sich aus ihrem Glauben in der Gesellschaft engagieren. Das erreichen wir, indem wir die PfadfinderInnenmethode anwenden, bei der jede und jeder Einzelne Verantwortung für die eigene Entwicklung zu einer engagierten, hilfsbereiten, selbständigen und verantwortungsvollen Person übernimmt."

Indem wir den Kindern und Jugendlichen Vorbilder sind, leben wir ihnen unsere Wertehaltung vor. Wir wenden unsere Methoden der Altersstufen an, die Kindern und Jugendlichen helfen, spielerisch und in geschütztem Rahmen Erfahrungen zu sammeln. Wenn wir von den Kindern und Jugendlichen erwarten, dass sie fair spielen, offen sind für Neues, partnerschaftlich miteinander umgehen und vieles mehr, müssen wir ihnen die Möglichkeiten geben, sich in diesen Bereichen zu üben und auszuprobieren. Diese Lernfelder, wie auch wir als Vorbilder, können bewirken, dass sich die Kinder und Jugendlichen weiterentwickeln. Trotzdem müssen wir bedenken, dass jedes Kind und jeder Jugendliche einzigartig ist und seine bzw. ihre Erfahrungen mitbringt. Anzunehmen, dass Wertevermittlung nur bei uns passiert, wäre vermessen. Denn natürlich tragen alle Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen zu ihrer Werteentwicklung bei.

Kinder, Jugendliche sowie auch erwachsene PfadfinderInnen können aus aller Welt zusammenkommen, zum Beispiel zu einem großen Pfadfinderlager, und werden sich - trotz unterschiedlicher Kulturen und Traditionen - verstehen. Grund dafür ist, dass wir alle Teil der großen Wertegemeinschaft "PfadfinderInnen" sind.

Weiterführendes

  • Downloadbereich PPÖ (Verbandsordnung, Leitbild, Vision, Auftrag ...)
  • WOSM (World Organization of the Scout Movement)
  • WAGGGS (World Association of Girl Guides and Girl Scouts)